kinderKiste |  Bildergalerie |  Events |  Elternbeirat

Im Süden Ingolstadts, im Stadtteil Ringsee, liegt die kinderKiste. Die markante Architektur des eingeschossigen Flachbaus ist nicht nur modern und nagelneu, sondern ganz auf optimale Nutzungsmöglichkeiten ausgelegt. So bieten die großen, sonnigen Zimmer sowohl Raum für Spiel und Spaß, wie auch Bereiche zum Ausruhen und Entspannen. Zudem verfügen sie alle über einen direkten Zugang zum besonderen Highlight, dem phantasievoll und großzügig gestalteten Erlebnisgarten. Ob Matschbereich, Schaukel oder Klettergerüst - diese Bereiche machen nicht nur der Phantasie Beine. Im Konzept der kinderKiste wird Bewegung groß geschrieben! Dazu zählen auch regelmäßige Ausflüge in die Natur, die in der näheren Umgebung erkundet werden kann. Bei schlechtem Wetter rappelt es eben in der Kiste: Denn das Gebäude verfügt über zahlreiche Lernwerkstätten, in denen nach Herzenslaune gespielt, getobt, aber auch gebastelt und gestaltet werden kann.

 
kinderKiste

Veilchenstraße 5
85053 Ingolstadt
Telefon   0841 - 940174
Fax       0841 - 3706622
eMail    

Inhaltsverzeichnis dieser Seite



 

Profil

"Bewegung ist das Tor zum Lernen"

Die kinderKiste legt einen Schwerpunkt auf Bewegungserziehung

↑ nach oben

 

Kontakt

Anschrift der Einrichtung:
kinderKiste der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH
Veilchenstraße 5
85053 Ingolstadt
Telefon 0841 - 940174
Fax       0841 - 3706622
eMail    

Ansprechperson:
Tanja Hahne-Gorisen, Leitung

Anschrift des Trägers:
bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH
Josef-Ponschab-Str. 14
85049 Ingolstadt
Telefon  0841 - 17309
Fax       0841 - 9312848
eMail    

↑ nach oben

 

Kinder

Altersgrenze:               0 - 6 Jahre
Altersverteilung:          24 Krippenkinder und 75 Kindergartenkinder
Einzugsgebiet:             Ingolstadt
Gruppenorganisation:   4 altersgemsichte Gruppen (0-6 Jahre) mit jeweils 18-20 Kindern, 1 Kindergartengruppe (3-6 Jahre) mit 25 Kindern.

 

 

 

↑ nach oben

 

Zeiten

Öffnungszeiten:
Mo - Do  7.15 bis 17.30 Uhr
Fr          7.15 bis 16.30 Uhr

Abholzeit:
je nach Buchung

Schließtage:
Die kinderKiste schließt im Kalenderjahr an 18 festgelegten Tagen. Weitere 5 sind  zwischen zwei vorgegebenen Terminen zu wählen. Alle Schließzeiten werden mit dem Elternbeirat abgesprochen.

 

 

↑ nach oben

 

Elternbeitrag

Bitte unter Gebührenordnung abfragen.

 

 

↑ nach oben

 

Personal

6 pädagogische Fachkräfte, 7 pädagogische Ergänzungskräfte, 1 Küchenhilfe, 1 Hausmeister, Reinigungspersonal über externe Firma

 

 

↑ nach oben

 

Organisationsstruktur

Leitung: 35,0 Std.

Mäusegruppe: päd.Fachkraft (32 Std.), Ergänzungskraft (37,5 Std.), Berufspraktikantin (39,5 Std.), 18-20 Kinder

Bärengruppe: päd. Fachkraft (32,0 Std.), Ergänzungskraft (39,5 Std.), 18-20 Kinder

Bienengruppe: päd. Fachkraft (39,5 Std.), Ergänzungskraft (39,5 Std.), 18-20 Kinder

Drachengruppe: päd. Fachkraft (39,5 Std.), Ergänzungskraft (39,5 Std.), 18-20 Kinder

Gespenstergruppe: päd. Fachkraft (39,5 Std.), Ergänzungskraft (37,5 Std.), 25 - 26 Kinder

Gruppenübergreifend tätig: zwei päd. Ergänzungskräfte (35,0 Std. / 39,5 Std.), päd. Fachkraft (20,0 Std.)

   
↑ nach oben

 

Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement:
Arbeiten nach dem Qualitätshandbuch der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH

  • regelmäßig stattfindende Qualitätszirkel mit allen Häusern der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH
  • Konzeptarbeit
  • Entwicklung und Überprüfung von Qualitätsstandards
  • Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen
  • Besichtigung und Hospitation in anderen Einrichtungen
  • Leitungskonferenz
  • Zielvereinbarungsgespräche
  • Klausurtage im Leitungskreis mit fachlichen Schwerpunkten
  • Teamsitzungen alle zwei Wochen
  • regelmäßige Fachberatung
 
↑ nach oben

 

Räumlichkeiten

Architektur:
Die kinderKiste ist ein moderner Flachbau mit großen sonnigen Räumen. Jeder Gruppenraum verfügt über einen direkten Zugang zu Garten und Terrasse.

Räume:                                                                                                      Die Gruppenräume sind in verschiedene Bereiche aufgeteilt: eine Puppen- und Familienecke, ein Bau- und Konstruierbereich bzw. eine Kuschel-Lese-Ecke. Die Raumgestaltung wird mit den Kindern und nach ihren Bedürfnissen erarbeitet. Wichtig ist uns, dass Kinder Rückzugsmöglichkeiten zum Kuscheln und Ausruhen, aber auch zum Höhlenbauen zur Verfügung stehen.

Lernwerkstätten:                                                                                     Neben fünf Gruppenräumen stehen den Kindern Lernwerkstätten wie ein Bällebad, eine Traumwerkstatt, ein Atelier, eine Kreativwerkstatt, eine Bewegungsbaustelle, eine Rollenspielecke sowie eine Musikwerkstatt zur Verfügung. Auch der lange Flur bietet den Kindern viel Platz um mit Fahrzeugen ihren Bewegungsdrang nach zu kommen. Zudem befinden sich außerhalb der Gruppenräume diverse Nischen, die von den Kindern individuell genutzt werden. Je nach Situation und Bedarf haben so die Kinder die Möglichkeit, sich immer wieder neue Spielräume zu schaffen.

 

Außenanlage:                                                                                                  Unser großes Außengelände mit freien Spielflächen bietet Möglichkeiten zum Klettern, Matschen, Schaukeln und Rutschen.

Regelmäßig genützte Spielflächen außerhalb:                                              Durch die ruhige Lage in einem  Wohngebiet am Stadtrand bieten sich regelmäßige Ausflüge in die nähere Umgebung an. So können Spielplätze in der Nähe, aber auch Felder und Wiesen in der Umgebung genutzt werden. Die günstige Verkehrsverbindung ermöglicht Exkursionen in den Klenzepark oder direkt in die Stadt.

↑ nach oben

 

Kooperation und Vernetzung

Mit den Einrichtungen der bürgerhilfe ingolstadt Kita GmbH
  • mit anderen Kindergärten
  • mit dem mobilen Fachdienst
  • mit dem Schulpsychologischen Dienst
  • mit der Frühförderstelle
  • mit diversen Schulen
  • Kinderärzte
  • Ergotherapeuten
  • Logopäden
  • mit dem Jugendamt
  • mit dem Gesundheitsamt
  • mit weiteren Einrichtungen und Personen unseres Umfeldes

   
↑ nach oben

 

Pädagogische Schwerpunkte

Altersmischung: von 0-6 Jahren, in familienähnlichen Gruppen.

Projektarbeit: Durch Beobachtungen und Gespräche mit den Kindern finden wir heraus, was sie beschäftigt und greifen dieses als Projektthema auf. Die Neugierde und Ideen der Kinder sind uns sehr wichtig. Durch eine anregungsreiche Umgebung können die Kinder selbständig vielfältigste Ideen erforschen und entdecken. Wir unterstützen die Kinder, ihre Antworten selbständig zu finden.

Wir geben den Kindern durch verschiedene Materialien oder offene Fragen, Impulse weiter zu forschen. Gerade auch unsere Säuglinge entdecken und erschließen sich durch verschiedenste Sinnesmaterialien ihre Welt.

Bei der Umsetzung von Projektthemen achten wir darauf, dass die Ziele  des bay. Bildungs- und Erziehungsplans (BEP`s) angesprochen werden.

Bildungsbücher: Das Bildungsbuch der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH ist wie ein Reisebericht, in dem die bewegensten und schönsten Momente der Kinder festgehalten werden, weil sie berichtenswert sind. Diese Momente werden in Form von individuellen Lerngeschichten und Fotodokumentationen gestaltet. Jedes Kind erkennt dadurch, was es gelernt hat und wie es Dinge lernt. Es soll seinen eigenen Weg, seine Stärken und individuellen Besonderheiten wert schätzen lernen. Das Bildungsbuch soll beim Kind Stolz und Zuversicht wachsen lassen. "Für die Reise des Lebens bin ich gewappnet, denn mir ist schon vieles gut gelungen."

Öffnung mit gruppenübergreifenden Angeboten in unseren Lernwerkstätten, Psychomotorik, Raufen nach Regeln.

 

 

↑ nach oben

 

Pädagogische Aktivitäten der letzten 12 Monate

Projekte der letzten zwölf Monate:
- Baustelle
- Ritter
- Farben des Regenbogens
- Umzug
Mit dem Jahreswechsel 2013/2014 sind wir nun nach 20 Jahren kinderKiste in ein wunderschönes neues Gebäude umgezogen.

 

 

↑ nach oben

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

  • Eingewöhnungszeit: Während dieser Zeit ist es uns besonders wichtig, mit den Eltern unser Konzept durchzusprechen. Das Miterleben des Tagesablaufes ermöglicht es den Eltern, unsere Pädagogik nachzuvollziehen. Die Dauer der Eingewöhnung richtet sich individuell nach jedem Kind.
  • Elterninformation: Durch viele Plakate, eine Eltern-Info-Wand, Dokumentation unserer Arbeit in den Gruppen durch Wochenpläne, Ausstellung der entstandenen Kunstwerke, Fotodokumentation aller Aktionen mit den Kindern.
  • Elterngespräche: jährliche Entwicklungsgespräche über die Entwicklung der Kinder (anhand von fachlichen Beobachtungsbögen).
    Zusätzlich zu den jährlich stattfindenden Entwicklungsgesprächen können jederzeit Termine für Elterngespräche mit dem Fachpersonal vereinbart werden.
  • Elternabende: werden zu verschiedenen Themen das ganze Jahr über angeboten, Themenvorschläge oder Wünsche von Seiten der Eltern werden dabei gerne miteinbezogen (Konzeptelternabend, gesunde Zähne, Elternabend für neue Eltern, Elternbeirats-Wahlparty ...) Auch in Aktionen zu Projekten beziehen wir die Eltern gerne mit ein.
  • Elternarbeitskreise: Wir bieten den Eltern viele verschiedene Aktionskreise an, in die sie sich je nach ihren Stärken mit einbringen können, z.B. kiKi-Kurier, Gartengestaltung usw.  In Aktionen zu Projekten mit den Kindern, beziehen wir die Eltern gerne mit ein.
 
  • Elternbeirat: wer sich noch intensiver in die Arbeit in unserem Haus einbringen möchte, hat die Möglichkeit unserem aktiven Elternbeirat beizutreten.
  • Beschwerdemanagement: In der bürgerhilfe wurde schon vor einiger Zeit ein Beschwerdemanagementsystem eingeführt.
    Die Reaktion auf eine geäußerte Beschwerde oder Unzufriedenheit erfolgt systematisch und zeitnah, um schnellstmöglich die Zufriedenheit der Eltern wieder herzustellen.
    Jede Beschwerde wird als wichtige Information zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität gesehen und entsprechend weiterverarbeitet.
  • Elternumfragen: In jährlichen schriftlichen Elternumfragen wird die Arbeit des vergangenen Jahres reflektiert.
  • Eltern-Feste und Aktionen: Gemeinsame Zeit zu verbringen, ist sehr wichtig, daher bieten wir während des Jahres verschiedene gemeinsame Aktionen an.  Gruppenintern gibt es nach jedem Projektende ein Abschlussfest, außerdem feiern wir Sommerfeste, machen Familien-Brunch, Weihnachtsfeiern, unterschiedliche Nachmittage zum gemütlichen Beisammensein etc.
↑ nach oben

 

Tagesablauf

7.15 Uhr

Die ersten Kinder kommen in die kinderKiste  und versammeln sich in einer Gruppe.

8.00 Uhr - 9.00 Uhr   

Die Kinder gehen in ihre Stammgruppe, während die weiteren Kinder bis 9.00 Uhr gebracht werden. Währenddessen findet Freispielzeit statt und es wird ein abwechslungsreiches Frühstück in den einzelnen Gruppen angeboten, an dem die Kinder unangemeldet teilnehmen können.

9.00 Uhr - 10.45 Uhr

Morgenkreis in den Stammgruppen, danach Öffnung der Gruppen (freitags gruppenübergreifende Hausaktion).

Eingewöhnung, Freispielzeit, gruppeninterne Angebote, Kinderkonferenzen, Projektarbeit, Ausflüge und Exkursionen, Garten, Bewegungsstunde, "Raufen nach Regeln", Wickeln und schulvorbereitene Maßnahmen.

10.45 Uhr - 11.00 Uhr   

Aufräumen, Essensvorbereitung, Singen und Fingerspiele

11.00 Uhr - 12.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen in den einzelnen Gruppen  - frisch zubereitetes Essen von unserer kinderKüche nach den Richtlinien der AID Ernährungspyramide.

12.00 Uhr - 13.00 Uhr

Nach dem Zähneputzen beginnt die Mittagsruhe. Kinder bis zu 4 Jahre gehen in dieser Zeit zum Schlafen bzw. Ausruhen. Die Kinder ab 4 Jahren haben die Möglichkeit, im Garten oder in einem Gruppenraum zu spielen.

13.00 Uhr - 14.00 Uhr  

Nach und nach stehen die Kinder auf. Nebenher findet für die Kinder Freispielzeit statt. Einmal wöchentlich wird Englisch und Musik angeboten.

14.00 Uhr - 16.00 Uhr   

Flexible Abholzeiten ja nach Buchung.

Am Nachmittag wird gruppenintern Brotzeit gemacht. Diese Snacks werden von zuhause mitgebracht.

16.00 Uhr - 17.30 Uhr      

Je nach Witterung treffen sich alle Kinder entweder in unserem Gruppenraum oder im Garten.

17.30 Uhr 

Die kinderKiste schließt (freitags um 16.30 Uhr)!

 

 

↑ nach oben

 

Essen und Getränke

Kinder brauchen Motivation, Zuwendung, Freiräume, um sich entfalten zu können und natürlich eine gute Ernährung. Und gut bedeutet für uns ausgewogen, gesund, frisch und natürlich auch lecker. Das ist nicht nur wichtig für die körperliche Entwicklung: Bereits in ganz jungen Jahren prägen sich zukünftige Essgewohnheiten ein.

Der gesunden Ernährung unserer Kinder kommt eine hohe Bedeutung zu.  So wird  täglich für die kinderKiste das Frühstück und Mittagessen nach den Richtlinien der AID Ernährungspyramide von unserer kinderKüche frisch zubereitet, direkt angeliefert und angeboten.

Auf dem Speiseplan stehen auch regelmäßig Bio-Gerichte.

 

 

↑ nach oben

 

Anmeldefristen

Anmeldeschluss für das jeweilige neue KiTa-Jahr im September, ist der Tag der offenen Tür, Anfang des Jahres.

 

 

↑ nach oben